Genossen gesucht – Informationstreffen des AK Nahversorgung am 21. Juli 2016

Großes Interesse an der Gründung eines genossenschaftlichen Dorfladens

Wer will in die Dorfladen-Genossenschaft investieren ?

Am Donnerstag, 21. Juli 2016 fand ein Informationstreffen des AK Nahversorgung im Raum der Gemeindeentwicklung in der Schule Vogtareuth statt. Die ca. 50 interessierten Bürgerinnen und Bürger wurden von Martin Schlagbauer über das Projekt „Dorfladen“ informiert. Ausgehend von den Anfängen der Arbeit des AK Nahversorgung und der Gründung des Zaiseringer Dorfmarktes ist die Idee entstanden in Vogtareuth einen Dorfladen in Form einer Genossenschaft zu gründen. Durch den Umzug der Metzgerei Gassner in den neuen Nettomarkt ergibt sich die Möglichkeit mit relativ geringem Aufwand einen Dorfladen einzurichten.

Das Ziel des Dorfladens ist es, hochwertige Lebensmittel und Produkte zu verkaufen die in Vogtareuth oder der nähren Umgebung erzeugt oder hergestellt werden.  Martin Schlagbauer hat in seinem Vortrag auch einige Berechnungen aufgezeigt wie ein Dorfmarkt in Vogtareuth funktionieren könnte. Das wichtigste für das Gelingen ist aber die aktive Beteiligung der Vogtareuther Bürgerinnen und Bürger. Das Projekt „Dorfladen Vogtareuth“ kann nur etwas werden wenn sich möglichst viele daran beteiligen.

Im Anschluss an den Vortrag war noch ausreichend Zeit um verschiedene Fragen zu klären. Alle Teilnehmer hatten die Möglichkeit sich auf vorbereiteten Fragebögen einzutragen und unverbindlich anzugeben, wie sie sich an dem Projekt beteiligen wollen.

Aktuell ergibt sich daraus bereits eine Investitionsabsicht für über 200 Genossenschaftsanteile zu je 50,- Euro. Darüber hinaus sind einige auch bereit sich auch bei Umbau, Verkauf, Verwaltung und Organisation zu beteiligen. Der Informationsabend war die erste Hürde auf dem Weg zu einem Dorfladen. Nachdem sich so viele für die Idee interessieren und diese auch unterstützen, können wir nun die weiteren Schritte angehen. Das erste Ziel ist es nun Eigenkapital in Höhe von 50.000,- Euro (das entspricht 1.000 Genossenschaftsanteilen) zusammen zu bekommen.

Dann kann der nächste Schritt, die Gründung der Genossenschaft im September vorgenommen werden. Der Zeitplan ist eng gesteckt denn der Laden soll bereits im Januar 2017 eröffnet werden. Bei der Bäckerei Adlmaier und auf dem Dorfmarkt in Zaisering können weitere „Absichtserklärungen“ ausgefüllt werden. Ganz im Sinne der Gemeindeentwicklung, Heimat lebenswert gestalten, sind alle aufgerufen sich an dem Projekt „Dorfladen“ zu beteiligen.

Das Formular (Unverbindliche Absichtserklärung), ein Entwurf für die Satzung der Genossenschaft (ENTWURF – Satzung der Genossenschaft) und weitere Informationen (Ein Dorfladen für Vogtareuth)  sind auf der Internetseite der Gemeindeentwicklung Vogtareuth abzurufen  (www.gemeindeentwicklung-vogtareuth.de). Für Fragen oder Anregungen wurde auch eine Emailadresse eingerichtet (dorfladen.vogtareuth@gmail.com).

Lukas Herzog

Aufsteller

Ein Dorfladen für Vogtareuth

Unverbindliche Absichtserklärung

ENTWURF – Satzung der Genossenschaft

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.